Lederreinigung für Reitstiefel, Trensen & Sättel (54)

Filter schließen
Gefiltert nach
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter schließen
Ansicht:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Effax Lederreiniger Leder-Combi + Schimmelfrei-Formel
-
Inhalt 0.5 l (CHF 31.00 * / 1 l)
CHF 15.50 *
Stübben Glycerin-Lederseife, Sattelseife
-
Inhalt 0.25 l (CHF 42.36 * / 1 l)
ab CHF 10.59 *
Carr & Day & Martin Lederreiniger Belvoir Step 1 - Spray
-
Inhalt 0.5 l (CHF 25.18 * / 1 l)
CHF 12.59 *
Leovet Lederpflege Leder Ruck Zuck
-
Inhalt 0.25 l (CHF 30.92 * / 1 l)
CHF 7.73 *
Effax Stiefelreiniger + Glanz
-
Inhalt 0.25 l (CHF 38.84 * / 1 l)
CHF 9.71 *
Bense & Eicke Sattelseife mit Schwamm, Lederseife
-
Inhalt 0.5 l (CHF 23.80 * / 1 l)
ab CHF 6.90 *
Bense & Eicke Lederreiniger Gwen’s #Leder-Liebe No.1
-
Inhalt 0.1 l (CHF 45.00 * / 1 l)
ab CHF 4.50 *
Bense & Eicke Lederpflege Gwen’s #Leder-Liebe No.2
-
Inhalt 0.1 l (CHF 48.00 * / 1 l)
ab CHF 4.80 *
Effax® Leder-Combi
-
Inhalt 0.05 l (CHF 38.80 * / 1 l)
ab CHF 1.94 *
Passier Sattelseife, Lederseife
-
-10%
Inhalt 0.2 l (CHF 56.85 * / 1 l)
CHF 11.37 * Ursprünglich: CHF 12.64 *
Passier Trensenreiniger
-
-10%
Inhalt 0.2 l (CHF 74.35 * / 1 l)
CHF 14.87 * Ursprünglich: CHF 16.52 *
Effax® Leder-Creme-Seife
-
Inhalt 0.03 l (CHF 89.00 * / 1 l)
ab CHF 2.67 *
Bense & Eicke Reinigungsmittel Multicleaner, Allzweckreiniger
-
Inhalt 0.25 l (CHF 58.12 * / 1 l)
ab CHF 5.78 *
Effax® Gamaschen-Wunder Reinigungs-Spray
-
Inhalt 0.5 l (CHF 44.62 * / 1 l)
ab CHF 22.31 *
Absorbine Lederpflege Horsemans One Step Cream, Lederreiniger
-
Inhalt 0.425 l (CHF 48.49 * / 1 l)
CHF 20.61 *
Leovet Lederpflege, Lederseife
-
Inhalt 0.5 l (CHF 22.84 * / 1 l)
CHF 11.42 *
Leovet Leder Schaum
-
Inhalt 0.2 l (CHF 40.10 * / 1 l)
CHF 8.02 *
Stübben Sattelseife, flüssig
-
Inhalt 0.25 l (CHF 42.36 * / 1 l)
CHF 10.59 *
Bense & Eicke Lederpflege Leather Cleaner Step 1, Lederreinigung
-
Inhalt 0.1 l (CHF 45.00 * / 1 l)
ab CHF 4.50 *

Häufig gestellte Fragen über Lederreinigung

Wie pflege ich Sattel und Trense richtig?

Die Reitausrüstung sorgfältig und regelmäßig zu reinigen ist essentiell wichtig, um das Equipment so lange wie möglich zu erhalten. Trocknet Leder zu stark aus und wird brüchig, hält es Belastungen nicht mehr aus und kann unter Umständen reißen. Deswegen sollten Sattel, Trense, Riemen und Co. in etwa drei bis fünfmal jährlich gründlich gereinigt werden. Groben Dreck oder Staub kann man jederzeit mit einem feuchten Tuch abwischen und beugt damit dem Eintrocknen vor. Wird die Ausrüstung gründlich gereinigt, baut man Sattel, Trense und Co. auseinander, so dass jede Stelle gut erreicht werden kann und Riemen einzeln gesäubert werden können. Zu Beginn wäscht man das Leder mit einem feuchten Tuch und Sattelseife gründlich ab, so dass alle Spuren von Dreck und Verunreinigungen entfernt werden. Anschließend nimmt man Lederöl oder -balsam zur Hand und trägt dies in sparsamen Mengen direkt auf das zuvor abgetrocknete Leder auf. Man beachte aber, nicht zu viel Material zu verwenden, da dies das Leder möglicherweise austrocknen könnte. Man wartet kurze Zeit ab, bis die Pflege in das Leder eingezogen ist und kann die Einzelteile im Anschluss wieder zusammenbauen.

Wie pflege ich meine Reitstiefel, Reitstiefeletten und Chaps richtig?

Zu beachten gilt, dass Lederreitstiefel regelmäßige und gute Pflege benötigen, damit sie so lange wie möglich im Einsatz bleiben können. Dreck- und Staubverschmutzungen können mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Es sollte ebenso auch Pferdeschweiß nach dem Reiten vom Schuh oder den Chaps gewischt werden, damit dieser nicht das Leder angreift und auslaugt. Danach mit einem trockenen Tuch alle Stellen abtupfen. Es empfiehlt sich, spezielle Lederpflegemittel zu benutzen, um damit die Lederpartien einzureiben. Außerdem kann man als Pflegemittel auch Schuhcreme in der entsprechenden Lederfarbe verwenden. Für Reißverschlüsse eignen sich handelsübliche Reißverschluss-Sprays, damit das einwandfreie Verschließen gewährleistet werden kann.

Welche Produkte kann man zur Lederpflege anwenden?

Für die grobe Echtlederpflege ist es von Vorteil, neben einem Eimer mit lauwarmen Wasser, einen Lappen oder ein Tuch und eine kleine Reinigungsbürste zu verwenden. Damit können grobe Verschmutzungen oder Dreckansammlungen an den Sohlen entfernt werden. Zu beachten gilt, keine allzu großen Druckbelastungen anzuwenden, um das Leder nicht zu gefährden. Reinigt man Echtleder gründlich und sauber, so ist es sinnvoll, spezielle Lederreinigungsmittel oder handelsübliche Schuhcreme zu benutzen. Auf keinen Fall Haarspray, Glitzerspray oder Shampoo bei der Lederpflege einsetzen. Außerdem ist es essenziell, dass Leder nicht in der Sonne getrocknet wird, sondern an einem trockenen und luftigen Ort. Für Kunstleder gilt ähnliches, hierbei reicht es allerdings aus, die Stellen mit Lederseife zu reinigen und an einem dunklen Ort zu trocknen. Kunstleder-Pflegesprays können zusätzlich angewendet werden.

Was kostet Lederreinigung?

Für die Reinigung und Pflege von Leder bewährt es sich, nach mittelpreisigen bis höherpreisigen Produkten Ausschau zu halten. Der Kauf von Echtlederprodukten ist meist nicht günstig, weswegen man Leder stets sorgfältig und professionell pflegen sollte. Keineswegs dürfen Körpershampoos oder Haarpflegeprodukte bei der Lederpflege zum Einsatz kommen. Es ist definitiv vorteilhaft, die teuren Lederwaren sorgsam zu behandeln und mit guten Materialien zu reinigen und pflegen. Da die Reinigung und Pflege nicht allzu häufig stattfinden sollten, ist es sinnvoll, in qualitativ hochwertige Produkte zu investieren. Dadurch, dass nur relativ wenig Material verwendet wird, kann man die Produkte sehr häufig anwenden.

Was schadet Leder?

Echtleder sollte immer sehr sorgsam behandelt werden. Es ist wichtig, nach dem Einsatz grobe Verschmutzungen und Pferdeschweiß direkt zu beseitigen. Andernfalls können sie das Leder angreifen und die Struktur zerstören. Hierbei darauf achten, dass das Leder gut trocknen kann und nicht im feuchten Zustand bedeckt wird, damit es nicht schimmelt. Leder sollte immer an einem trockenen, dunklen und luftigen Ort aufbewahrt werden. Direkte Sonneneinstrahlung sollte so gut es geht vermieden oder zumindest auf ein Minimum reduziert werden. Durch die Wärme und Hitze trocknet das Leder aus, wird brüchig und instabil. Schlimmstenfalls kann es sogar reißen. Nach dem Einsatz und ggf. nach dem Trocknen deswegen die Lederprodukte in Schonern oder speziellen Stiefeltaschen aufbewahren.

Zuletzt angesehen